rkk-ev.de ist jetzt mobile friendly

Das Design der RKK-Website hat eine neue Qualitätsstufe erreicht: Es ist ab sofort responsiv, das heißt, es passt sich nun automatisch an die Bildschirmgröße an und ist damit auf Touchpads und Smartphones besser zu lesen und leichter zu bedienen. Das Navigationsmenü verwandelt sich auf kleinen Bildschirmen in einen Menü-Button.
Googles Testseite bestätigt rkk-ev.de als „für Mobilgeräte optimiert“. Diese Eigenschaft ist ein wichtiges Kriterium, um eine gute Platzierung in Google’s Suchergebnissen zu erreichen.
Bildschirmfoto 2015-05-30 um 09.57.38

Neues Design 2011

Nach 2005 und 2007 habe ich heute ein drittes Redesign der RKK-Website online gestellt.
Wie gefällt es euch? Wenn Ihr Fehler entdeckt, klickt unten auf KJM, um mir eine Mail zu schicken!

Alles neu macht der Mai

Wie gefällt Euch das jüngste Redesign der RKK-Website? Sollten Probleme auftreten, meldet sie bitte an den Webmaster, indem Ihr unten auf KJM klickt!

Übrigens sind wir nicht mehr nur unter www.rkk-ev.de erreichbar, sondern auch über www.rkk-ev.net und www.rkk-ev.info .

Fotoserien im neuen Look

Nachdem ich die Bilder der Weimar-Fahrt als erste im neuen Layout der RKK-Website online gestellt habe, war es an der Zeit, auch die älteren Fotoserien, die ursprünglich direkt aus iPhoto heraus exportiert wurden, ebenfalls in das neue Layout zu übernehmen. Es soll ein einheitlicher Stil herrschen und eine einheitliche Navigation durch die Website führen.

Renoviert

Aufgrund eines Software-Updates, das neue Anforderungen stellte, aber auch neue Möglichkeiten bot, habe ich unsere RKK-Site erneut von Grund auf überarbeitet.
Die Struktur ist nun klarer und weniger verschachtelt; die Benutzerführung ist übersichtlicher, die Ladezeiten der Seiten kürzer. Die Seiten werden nun in XHTML codiert und über CSS formatiert, was für größtmögliche Browserkompatibilität sorgt. Dank eigener Print-Stylesheets lassen sich alle Seiten unabhängig von der Farbgestaltung der Site gut lesbar ausdrucken.
Schauen Sie es sich an und probieren Sie's mal aus!

Echo

Die Meinungsäußerungen der RKK-Mitglieder sind nahezu einstimmig: Der neue Look gefällt allen viel besser als das alte Design. "Hell, freundlich, »leicht«, übersichtlich, peppig, jung und dynamisch, trotz alledem seriös" lautete ein Fazit. Danke, da kommt Freude beim Gestalter auf!

Endspurt

Nachdem nun hoffentlich keine alten Links mehr ins Daten-Nirvana Winking führen, ist die Site in ihren Grundzügen fast fertig. Ein paar letzte Seiten sind noch ans neue Layout anzupassen (oder auch nicht), und — wichtig! — Meta-Tags (Informationen für die Suchmaschinen) müssen noch ergänzt werden.

Feinschliff

Das Gerüst der Site steht im Großen und Ganzen; jetzt geht's an den Feinschliff. So ist die Grafik am oberen Bildrand nun mit einer Image Map überlagert, die z. B. den e-Mail-Kontakt zum RKK ermöglicht.

Zwar sind noch nicht alle alten Seiten restlos ins neue Layout umgestellt, aber die Links zu diesen alten Seiten sollten immerhin funktionieren.

Es ist ja kein Geheimnis, das diese Site auf einem Mac entstanden ist. Ich bin gespannt, ob das neue Layout auch auf PCs & Internet Explorer vernünftig aussieht. (Dank CSS sollte das eigentlich kein Problem sein.)

Untergliederungen

RapidWeaver ist stark im raschen Erstellen von Sites mit wenigen Seiten. Jede Seite bringt ihren Button mit, der ins Grundlayout aufgenommen wird. Schwierig wird es, wenn man mehr als 5, 6, 7 Seiten zu gliedern hat. (Die alte RKK Site hatte immerhin 35 Seiten.)

RapidWeaver Plus führt die Möglichkeit ein, mit einem Button auf eine "Offsite" zu verweisen. Ich habe dies nun genutzt, um die RKK Site in drei Hauptbereiche aufzuteilen: Die Hauptebene, auf der der Chor sich vorstellt sowie seine Proben- und Konzert-Termine ankündigt; die Ebene "Fakten", auf der der RKK seine Vereinssatzung und seine Geschichte dokumentiert und drittens eine eigene Ebene für Konzertkritiken. Klar, dass auch hierbei alle auf den alten Seiten enthaltenen Links überprüft und angepasst werden müssen. Dabei erleichtert es die Übersicht nicht gerade, dass RapidWeaver seine Seiten auf jeder dieser "Ebenen" nur mit index.html, page2.html usw. benennt.

Zwischenstand Zeitaufwand: ca. 20 Stunden. Fortsetzung folgt.

Das Redesign der RKK Website

Bislang besteht die Website des RKK, des Rheinischen Kammerchores Köln, aus einem größtenteils mit Claris Homepage gestrickten 2-Frame-Design; nun soll die Site einem Redesign unterzogen und schöner werden; zudem soll sie mehr an die "Corporate Identity" des RKK angepasst werden.

Die Hauptaufgabe besteht darin, die Benutzerführung der alten Site — ich habe Frames für diesen Zweck bisher als sehr flexibel und praktisch empfunden — auf wesentlich weniger Bedienungselemente als bisher zu verteilen. Die Site muss entsprechend grundlegend umstrukturiert werden.

Zur Erstellung des Gerüsts der neuen Site bediene ich mich der genialen Software RapidWeaver von Realmac Software. Das Site-Gerüst ist schnell erstellt, der Look lässt sich — auch in Zukunft — durch "Theme"-Wechsel rasch für die ganze Site umstellen. Feinarbeiten am Code erledige ich mit dem nicht weniger genialen PageSpinner von Optima System.

Der Teufel steckt hierbei natürlich im Detail. Die Inhalte von 35 HTML-Seiten müssen im Code manuell nachbearbeitet werden. Ebenso müssen die Grafiken modifiziert bzw. ganz neu angelegt werden, um sich dem neuen Look anzupassen.

Mittlerweile sind die wichtigsten Seiten erstellt. Allein heute habe ich über 12 Stunden Arbeit in dieses Redesign gesteckt. Über den Verlauf werde ich weiter berichten.